Beratung

Liebe Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Schule,

liebe Eltern, liebe Lehrkräfte und Kooperationspartner,

seit dem Schuljahr 2019/2020 bin ich Mitglied im Team der Schulsozialarbeit und möchte mich deshalb in einem kurzen Steckbrief vorstellen.

Name: Carsten Bach

Wohn-/Geburtsort: Bensheim/Trier

Beruf: staatlich anerkannter Erzieher

Berufliche Erfahrungen:

· Ambulante und stationäre Arbeit und Beratung von und mit Kindern, Jugendlichen und Familien

· Leitung und Koordination einer Schulkindbetreuung

· Leitung und Koordination einer intensivpädagogischen Nachmittagsbetreuung

· Anerkannter Systemischer Berater

Wo bin ich zu finden?

Im „alten Neubau“ in Raum 9 im ersten Obergeschoss

Wann bin ich anwesend?

In der Regel Montag – Freitag von 7:30 Uhr bis ca. 14:00 (Während des Lockdowns täglich 7.30 – 11.30 Uhr).

Was biete ich alles an?

· Offenes und niedrigschwelliges Angebot zur Beratung (Die Tür steht immer offen für alle J)

· Sozialpädagogische Beratung und Unterstützung für jeden der eine Fragestellung zu persönlichen, familiären und schulischen Themen hat

· Inner- und außerschulische Vernetzung

· Aktionen und Projekte zu relevanten Themen und Prävention

Ich freue mich sehr darauf euch/Sie kennenlernen zu dürfen!

Wie bin ich anderweitig zu erreichen?

Telefonisch unter 06206/155 21 27 oder per E-Mail unter carsten.bach@rueckenwind.team

Mit freundlichen Grüßen

Carsten Bach

Was ist HELP?

HELP, „Hilfe durch erfolgreiche Lösungen mit Profis“,
ein Angebot der Sozialen Arbeit an Schulen im Kreis Bergstraße

An unserer Schule ist diese HELP Kraft von der Trägerorganisation Psychologische Beratungspraxis Rückenwind im Einsatz:
Carsten Bach, 06206/155 21 27, carsten.bach@rueckenwind.team


So funktioniert HELP:
Schülerinnen und Schüler können die HELP Kraft in der Schule ansprechen oder telefonisch/ per Mail kontaktieren.
Eltern und Sorgeberechtigte können die HELP Kraft ebenso ansprechen oder telefonisch/ per Mail kontaktieren
HELP bietet:

  • Begleitung und Beratung von Schülerinnen und Schülern in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung,
  • Beratung und Unterstützung von Sorgeberechtigten/ Eltern in schulischen und familiären Angelegenheiten (auch im häuslichen Rahmen),
  • Information, Kontakt und Überleitung zu weiteren Beratungsformen, Ämtern und sozialen Einrichtungen.
    Die HELP Kraft:
  • bietet Einzelgespräche an,
  • kann an Gesprächen mit Eltern und Lehrkräften teilnehmen,
  • kann Gespräche außerhalb der Schule umsetzen,
  • kann Hausbesuche machen,
  • kann die Kontaktaufnahme zu anderen Kooperationspartnern vorschlagen und begleiten.
    HELP arbeitet :
  • unabhängig von der Schule und dem Jugendamt,
  • vertraulich (es werden nur Informationen weitergegeben, wenn dies mit der Schülerin oder dem Schüler oder den Sorgenberechtigten/ Eltern abgesprochen ist)
    … und ist ein freiwilliges und offenes Angebot.
    HELP ist im Einsatz:
  • Bevor Probleme groß werden,
  • Wenn Probleme schon groß sind,
  • Im akuten Krisenfall.
    HELP trägt zur Verbesserung der Lern- und Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen bei und baut Brücken zwischen Familie und Schule.
    .