Erich Kästner-Schule - Kooperative Gesamtschule
Erich Kästner-Schule - Kooperative Gesamtschule

Förderangebote an der EKS  - Übersicht

LRS Konzept (Frau Benck)

  • LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche): Diagnose in der 5. Klasse

          Hamburger Rechtschreibprobe / Auswertung  - Nachteilsausgleich oder             

          Notenschutz / wird von der Klassenkonferenz bestimmt       

  • LRS- Kurs:    1 Stunde pro Woche für R/G-Zweig (nur für Schüler mit Nachteilsausgleich oder Notenschutz)       
  • Lese- AG:    Leseförderung 1x pro Woche für Klasse 5 & 6 R/G-Zweig       
  • Lesepaten:    Klasse 5 & 6    

Pädagogische Mittagsbetreuung (Frau Heumann)

  • Förderkurse     R/G-Zweige:      13.40 Uhr – 14.25 Uhr
    Jahrgangsstufen 5 und 6: Englisch (montags), Deutsch (dienstags), Mathematik (mittwochs)
    G-Zweig Jahrgangsstufe 7:   13.40 Uhr – 14.25 Uhr Deutsch, Mathematik, Englisch, zusätzlich Französisch u. Latein ab dem 2. Halbjahr (dienstags o. mittwochs)
    Idealerweise erteilen die Fachlehrer, die vormittags im Regelunterricht der Kursteilnehmer eingesetzt sind, auch den Förderkurs. Externe Kursleiter setzen sich mit dem jeweiligen Fachlehrer regelmäßig  in Verbindung. Es wird so in jedem Fall weitestgehend  auf eine Verzahnung des Förderkurses mit dem aktuellen Unterrichtsstoff des Regelunterrichts geachtet.    

  • Betreute Pause R/G-Zweige:  Jahrgangstufen 5 u. 6
    12.50 Uhr – 13.40 Uhr   Spiele v.a. zur Förderung der Bewegung u. Fitness
    (z.B. Ballspiele)

  • Hausaufgabenbetreuung R/G-Zweige:      14.30 Uhr – 15.30 Uhr

    Jahrgangsstufen 5 und 6  Betreuer sind in erster Linie externe Mitarbeiter auf Honorarbasis, die auch AGs oder Förderkurse leiten
  • Forderunterricht: R/G-Zweige Jahrgang 6
    Zurzeit in Deutsch und Englisch. Unterrichtet von Fachlehrern.
  • Arbeitsgemeinschaften R/G-Zweige:       13.40 Uhr – 14.25 Uhr
    Jahrgangsstufen 5 und 6
    AG-Angebot wechselt pro Halbjahr geringfügig
    Derzeit: Fitness, Yoga, Ballspiele, Tischtennis, Italienisch, Schulgarten, Computer, Kreatives Gestalten, Handarbeiten, Einstein-Club, Brettspiele entwerfen, Schach, Comics gestalten, Kunst, Theater 5/6       
    Für den  H-Zweig (Jahrgangsstufen 5 u. 6) ist die Einwahl in eine dieser AGs donnerstags verpflichtend (da Ersatz für Regelunterricht)   Jahrgangsübergreifend
    EKS + Top, Jugend forscht, Schüler experimentieren, Chor 7-10, Schulband, Instrumental AG, Schulgarten, Streitschlichter AG, Theater, Tischtennis, Siebdruckwerkstatt 

Lernagentur (Herr Lannert)

  • Schüler helfen Schüler    - Richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse.
  • - Kurzfristige Förderung zur schnellen Beseitigung von Problemen.
    - Einzelunterricht, der während des ganzes Schuljahres angefragt werden kann
    - 2 bis 4 Schulstunden, maximal 2 mal im Halbjahr zu nutzen
    - ausgewählte und ausgebildete Schüler
    - Lernvertrag wird geschlossen    

Hauptschulprojekt (Frau Seelinger)

  • Ganztagsunterricht Mo – Do Unterricht bis 14:30 Uhr (5H & 6H)
  • Do AG –Tag
  • gemeinsames Mittagessen in der 6. Stunde
  • Ganztagsunterricht Mo – Mi Unterricht bis 14:30 Uhr (7H)
  • gemeinsames Mittagessen in der 6. Stunde

Berufsbildung (Herr Dehoust)

  • Konzepte OLOV Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf  
  • KOMPO 7 – Förderung der Berufsorientierung von Schülern durch Kompetenzfeststellungsverfahren.
    -2 - 3 tägige Schulung
    -3    Gutachten notwendig für das Arbeiten im BBZ in 8H

  • Boy´s & Girl`s Day: 5- 10 in allen Schulzweigen
    Schnuppertag (1 tägiges Praktikum) um verschiedene Berufsfelder kennen zu lernen

  • Arbeiten mit dem Berufswahlpass: Dokumentation der Berufsorientierung in einem Portfolio

  • BIZ: Besuch des Berufsinformationszentrum in 8H und 9R

  • Ausbildungsmessen:    1. Halbjahr: Besuch der Ausbildungsmesse Metzendorfschule Bensheim 8H und 9R

          2. Halbjahr: Besuch der Ausbildungsmesse Vocatium Rhein-Neckar 8H und 9R  

  • Berufsinformationsbörse in der EKS: 8H und 9R lernen verschiedene Berufsbilder kennen. Die Schülerinnen und Schüler knüpfen erste Kontakte.
    12 – 15 regionale und überregionale Firmen (mittelständige Firmen und Großbetriebe) stellen sich vor und informieren.
  • Berufsberatung in der Schule: Frau Dörsam berät Schüler in der Schule zu Fragen
    -   zur berufliche Ausbildung und zum weiteren Schulbesuch
    -   zur Klärung von Interessen und Neigungen
    -   beim Einschätzen eigener Stärken und Schwächen
    -   bei der Entscheidung für die Berufs- und Schulwahl
    Beratung im Rahmen der Schulsprechstunde oder in der Agentur für Arbeit (Lampertheim oder Bensheim) nach Terminabsprache.
  • Berufseinstiegsbegleiter: Frau Fasmers vom "Bildungswerk der hessischen Wirtschaft" betreut und unterstützt Jugendliche ( vor allem ab 8H). Sie begleitet die Jugendlichen bis zum Ende des ersten beruflichen Ausbildungsjahres.
  • Berufsbildungszentrum: Zusammenarbeit
  • Weiterführende Schulen: Weiterführende Schulen der Umgebung stellen sich den 10. Klassen vor.    
  • Berufskundliche Sprechstunde: Sprechstunde bei Herrn Dehoust

DAZ (Frau Röhrborn)

  • Deutsch als Zweitsprache: Programm für Schülerinnen und Schüler, deren Aufenthaltsbeginn in Deutschland nicht länger als 2 Jahre zurückliegt. 2 Stunden pro Woche

Kooperation mit der Grundschule

  • Französisch  (Fr. Egner): Fachlehrer bietet in der Schillerschule Bürstadt für die 4. Klasse einen Anfängerkurs an.  

  • Nawi (Fr. Wagner- Pommerenke):Grundschüler kommen einmal wöchentlich zur AG Einstein Club    

  • Schnuppertag: 2 Stunden Schnupperunterricht für 4. Klassen einzelner umliegender Grundschulen.

Schulprojekte:           Schüler- Lesen- Zeitung

                                   Old Meets Young
                                   Autorenlesungen
                                   Englandfahrt

NAWI- Begabten-Förderung ( Frau Dr. Wagner-Pommerenke)

  • Jugend forscht: ab Klasse 8
  • Schüler experimentieren: Klasse 5-7
  • Chemie mach mit - Wettbewerb: Ab Klasse 5
  • Chemie- / Bio- / Physik- Olympiade: Ab Klasse 7
  • WPU-Kurse mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt: Ab Klasse 7

 

 

Hier finden Sie uns

Erich Kästner-Schule - Kooperative Gesamtschule
Wolfstr. 23
68642 Bürstadt

Kontakt

Unser Sekretariat

Telefon: 06206 8611

Telefax:06206 - 951553

Email:erich-kaestner-schule@kreis-bergstrasse.de

 

Bei fachlichen Fragen stehen Ihnen auch unsere Fachbereichsleiter zur Verfügung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erich Kästner-Schule - Kooperative Gesamtschule